Fandom


Figur
Miriana
Miriana
Im Original ミリアーナ
Transskription Miriāna
dt. Fassung {{{NameDeutsch}}}
Im Original {{{ZweitnameOriginal}}}
Transskription {{{ZweitnameHepburn}}}
dt. Fassung {{{ZweitnameDeutsch}}}
Wesen Magier (weiblich)
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Dunkelbraun
Blutgruppe
Alter 16 (X784)

23 (X791)[1]

Größe
Maße
Magie
Rang
Gilde Mermaid Heel
Gildenstempel Links unten am Rücken
Hobbies
mag Katzen[1]
mag nicht Garnelen[1]
Besondere Kennzeichen
Erster Auftritt Band 10: Kapitel 76
[[Datei:|frameless|center|]]
Seiyū Fujii Yukiyo
Synchronsprecher

Miriana (jap. ミリアーナ, Miriāna) ist eine von Elsa Scarlets Freundinnen aus der Zeit, als sie noch eine Sklavin religiöser Fanatiker waren, die das R-System bauen wollten.

Aussehen

Miriana ist eine durchschnittlich große Frau mit einer kurvenreichen Figur. Sie ist für ihr katzenartiges Aussehen bekannt: Sie besitzt katzenartige Augen, - Nase und - Mund. Ihr braunes Haar ist an ihrer Krone zu Katzenohren gestylt und an der Basis zu zwei Pferdeschwänzen zusammengebunden. Ihr Gesicht hat vier rote, schnurrharrartige Tattoos. Sie trägt eine gelbe Jacke mit weißen Streifen und schwarzen Verzierungen. Außerdem trägt sie auch ein rosa Kleid mit einer weißen Fliege und hellrosa Rüschen im unteren Teil, ein Halsband mit einer Glocke und weiße Leggings.

Nach dem 7 Jährigen Timeskip hat Miriana ihre Haare unordentlich und keine Pferdeschwänze mehr, jedoch hat sie immer noch ihre Katzenohren. Sie behält ihr katzenartiges Aussehen und das Halsband mit der daran befestigten Glocke bei. Ihre Kleidung besteht nun aus einem lila Kapuzenumhang, langen schwarz-lila gestreiften Leggings, Handschuhen, engen und kleinen schwarzen Slips, mit Gürtel und Schwanz, und Stiefeln. Sie scheint keine Oberbekleidung zu haben, lässt ihr schwarzes Bikinioberteil also unbedeckt. Ihr Mermaid Heel Tattoo befindet sich auf ihrem Rücken im linken Mittelteil.

Persönlichkeit

Miriana ist eine sehr fröhliche, aufgedrehte Person. Sie liebt Katzen über alles und weigert sich, sie in irgendeiner Weise verletzt zu sehen. Auch versucht sie vorher Genannte nachzuahmen, angefangen vom Kleidungsstil bis hin zum Miauen. Sie steht ihren Freunden sehr nahe und entschuldigte sich bei Erza nach den Ereignissen im Himmelsturm.

Nach ihrem erneuten Erscheinen nach sieben Jahren plant sie jedoch, sich an Gerard Fernandes zu rächen, da sie ihm beim Bau des Himmelsturms geholfen hat und er Simon getötet hat. Um ihr Ziel zu erreichen, shließt sie sich Mermaid Heel an, wo ein anderer Magier, der Gerard ebenfalls hasst, residiert.

Geschichte

Miriana gehört zu den Kindern, die aus ihrem Zuhause geholt und gezwungen wurden, das R-System, auch als Himmelsturm bekannt, zu bauen. Dort freundet sie sich mit Erza, Gerard, Wally, Sho und Simon an und gemeinsam überstehen sie die grausamen "Motivationsmethoden" ihrer Entführer. Eines Tages entscheidet Erza, dass es Zeit ist, sich zu wehren und inspiriert die anderen Sklaven einen Aufstand zu inszenieren. Trotz einiger Opfer sind die Sklaven erfolgreich und können die Insel endlich verlassen. Aber Gerard, der jetzt von Ultear Milkovich kontrolliert wird (die vorgibt, Zeref zu sein), zerstört das Schiff, das von der Insel fährt, und behauptet, es sei sei Erzas Aufgabe, Miriana und ihre Freunde zu überzeugen, zu bleiben und den Turm fertigzustellen. Nach acht Jahren war der Turm schließlich fertig.

Zusammenfassung

Himmelsturm Arc

Miriana erscheint zuerst in dem Casino, in dem Team Natsu gerade Urlaub macht, wo sie Lucy überfällt, sie mit ihrem Seil fesselt und es alle paar Sekunden fester ziehen lässt. Sie gruppiert sich dann mit den Anderen neu, während sie Erza (und Happy) entführen und gemeinsam zum Himmelsturm aufbrechen.

Später, als Natsus Gruppe in den Turm eindringt, kämpft sie neben Wally in ihrem Zimmer gegen Natsu. Zuerst ist sie nicht bereit ihn anzugreifen, da er eine Katzenmaske trägt, aber nachdem Wally sie davon überzeugt hat, dass Natsu der Feind ist, bilden sie ein Team und sind im Vorteil. Jedoch rettet Happy Natsu, bevor Wally den Dragon Slayer töten kann, und seine Anwesenheit veranlasst Miriana, Wallys Angriffe zu behindern. Ein letzter Niedlichkeitsangriff von Natsu lenkt sie genug ab, um ihr Seil um ihn zu lockern und dies ermöglicht ihm, beide auszuschalten.

Später, auf Drängen von Simon hin, tragen sie und Wally Lucy und Juvia hinaus, dann verlassen sie zusammen mit Sho, Happy und Grey die Insel, als das Etherion auf den Turm stürzt. Die Gruppe kann nur aus der Ferne zusehen, wie sich eine Reihe turbulenter Ereignisse abspielt, zuletzt der zerstörerische Kampf zwischen Natsu und Gerard.

Danach versöhnt sich Miriana mit Erza und entschuldigt sich für ihre Handlungen, während sie um Simons Tod trauert. Erza lädt die Gruppe ein, sich Fairy Tail anzuschließen. Diese denken zuerst darüber nach, wollen sich aber über Nacht wegstehlen, da sie sich immer noch für ihre Taten schämen. Erza findet es heraus, hält sie aber nicht auf und lässt sie gehen. Jedoch erst, nachdem sie für ihre Freunde ein großes Feuerwerk veranstaltet, um ihnen zu zeigen, dass sie immer Freunde werden sein.

Battle of Fairy Tail Arc

Miriana beobachtet gemeinsam mit Sho und Wally Erzas Tanz bei der Fantasia Parade.

Magier Turnier Arc (Daimatou Enbu)

Miriana ist eines der fünf Teammitglieder, die Mermaid Heel beim Turnier vertreten, obwohl sie unter einem Umhang eintritt, um ihre Identität zu verbergen. Sie wünscht Kagura viel Glück vor ihrem Match mit Yukino Agria. Nachdem Yukino erwähnt hat, dass sie ihr Leben in ihrem Match gewettet haben, ist Miriana ein wenig darüber besorgt, ob es Kagura gut gehen wird. Wenn der Kampf beginnt, bekommt Kagura leicht einen Vorteil und sie sagt, dass der Moment, in dem Kagura ihr Schwert zieht, katastrophal sein wird.

Ihre Kräfte und Fähigkeiten

Miriana hat die Fähigkeit ein Seil zu erschaffen, dass Gegner fesselt und ihnen zusätzlich verbietet ihre magischen Fähigkeiten zu benutzen.

Nebenbei sieht das Ende ihres Seiles, passend zu ihrem Charakter, aus wie eine Katzenpfote [2]

Mirianas Charakterisierung

Hintergrundinformationen

Anmerkungen und Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.